TSE & Co Workshop

wie vielen Anwendern schon bekannt sein dürfte, hat uns unser Gesetzgeber in seiner unsäglichen Weisheit einige Gesetze und Verordnungen gegeben denen unsere Kassen zum Jahresbeginn 2020 entsprechen müssen. Das sind unter anderem:

 

-         Verpflichtender Bondruck für jeden Kassenbon

-         Einbau einer TSE (Zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung) für Kassensysteme.

-          

Damit Sie als Kassenbetreiber gesetzeskonform handeln können laden wir Sie zum kostenlosen Informationsworkshop am Dienstag 03.12.2019 um 17:00 in Engelskirchen ein.

 Themen:

     Die Technische Sicherheitseinrichtung TSE Möglichkeiten Kosten Nachrüstung

     Belegausgabepflicht - Möglichkeiten der Befreiung

     Verfahrensdokumentation

     Datensicherung

Der Workshop ist unserseits kostenlos – Getränke und Speisen sind ggf. zu bezahlen.

Anmeldung über die G-POS Hotline.

 

Befreiung von der Belegausgabepflicht

Wie vielen Kassenanwendern bekannt sein dürfte droht uns ab 01.01.2020 eine Belegausgabepflicht, die aus der Abgabenordnung § 148 begründet wird. Da dies zu einem erheblichen Mehraufwand an Kosten, Müll und Kosten für Müll führen wird und die wenigsten Kunden einen Beleg mitnehmen wollen (und dies auch nicht müssen) wird der unnötige Belegdruck von vielen Einzelhändlern abgelehnt.

Es gibt laut Gesetz die Möglichkeit sich von der Belegausgabepflicht befreien zu lassen.

Ob dies im Einzelfall erfolgt bleibt abzuwarten.

Wir haben für Sie ein Musterscheiben erstellt.

 

G-POS – Kunde

 

Strasse Hs.Nr

 

PLZ Ort

 

Finanzamt Musterstadt

 

Musterstrasse 12

 

1234 Musterstadt

 

Datum: 01.10.2019

 

Steuer-Nr.: 212/xxxx/xxxxx

 

 

 

Antrag zur Befreiung von der Belegausgabepflicht

 

für elektronische Kassensysteme ( § 148 AO)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit beantrage ich die Befreiung von der Belegausgabepflicht für elektronische Kassensysteme nach ( § 148 AO) für unsere Kasse(n) in unserem(n) Einzelhandelsgeschäft(en) in:

 

            Name Adresse Strasse Ort.

 

Begründung:

 

Es werden Waren an eine Vielzahl von nicht bekannten Personen in geringem Wert verkauft.

 

Die überwiegende Anzahl der Kunden legt keinen Wert auf einen Kassenbeleg. Aus diesen Gründen und aus Gründen der Müllvermeidung beantragen wir, die Kassenbelege nur auf Wunsch des jeweiligen Kunden zu drucken und uns bis auf Weiteres von der Belegausgabepflicht für elektronische Kassensysteme ( § 148 AO) zu entbinden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Unterschrift


Update Aktion 2017

Stellen Sie um auf die aktuelle GDPdU / GOB konforme Version 2017.

Updatepreise pro Arbeitsplatz:

Für Versionen erworben 2016       69,00 €

Für ältere Versionen je Jahr           30,00 €

Die alte CASSIUS Fakturierung ist nicht mehr zulässig und wird daher nicht mehr unterstützt.

Stattdessen G-POS G-Faktura Modul

                                                     750,00 €

 Alle Versionen mit GDPdU – Schnittstelle und Datev Export. Preise zzgl. Mwst.

 Alle Updates sind für Inhaber von Service Verträgen und Mietsystemen natürlich kostenlos.

Die Hotline berät Sie gerne.

Neue Pflichten ab 01.01.2020

wie vielen Anwendern schon bekannt sein dürfte, hat uns unser Gesetzgeber in seiner unsäglichen Weisheit einige Gesetze und Verordnungen gegeben, denen unsere Kassen zum Jahresbeginn 2020 entsprechen müssen. Das sind unter anderem:

 

-         Verpflichtender Bondruck für jeden Kassenbon

-         Einbau einer TSE (Zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung) für alle Kassensysteme.

 

Während der Bondruck-Pflicht durch Setup-Einstellung und die Anschaffung eines größeren Papierkorbs Genüge getan werden kann, ist die Sache mit der TSE deutlich aufwendiger.

Das Problem ergibt sich vor allem aus dem Umstand, dass es die besagten Systeme bisher nicht gibt (Zertifizierungsprozesse laufen noch). Da sich unsere Finanzbehörden von solchen Tatsachen nicht beeindrucken lassen, haben wir uns einen Partner gesucht der angekündigt hat, diese TSE bis zum Jahresende liefern zu können.


Hier wird es 2 Systemoptionen geben:

 

  1. Bondrucker mit integrierter TSE

Diese Option ist vor allem für die Kunden interessant, die eine neue Hardware oder einen neuen Bondrucker kaufen wollen (oder müssen) und auf weitere Kabel verzichten wollen.

  1. Externe TSE über USB oder Netzwerk

Für alle, die ihre bisherige Hardware weitgehend weiternutzen wollen.

 

Wir werden Sie weiterhin laufend über den aktuellen Sachstand (z.B. Kosten und Liefertermine) informieren, wenn wir genaueres wissen. Derzeit läuft bei uns der interne Systemtest für die TSE-Anbindung.

 

 

 

Für unsere Kunden mit Servicevertrag und unsere Mietkassenkunden werden „nur“ die  

Kosten für die TSE und ggf. deren Installation entstehen. Für die anderen Kunden

zusätzlich die Kosten für das aktuelle Softwareupdate.

GDPdU konformes Kassensystem Mieten statt Kaufen

GDPdU konformes Kassensystem für Getränkemarkt, Kiosk oder Presseshop mieten 

Sicher wissen Sie schon, dass 2016 die gesetzliche „Schonfrist“ für nicht GDPdU konforme Kassensysteme endet. Dies bedeutet, dass diese nicht mehr verwendet werden dürfen.

Die Anschaffungskosten eines neuen Getränkemarkt-Kassensystem das die GDPdU der Finanzbehörden Richtlinien bezüglich Aufzeichnung und Ausgabe der Daten erfüllt, können schnell mehrere tausend Euro betragen (bei uns ab 1990,-€ + MwSt). Als Alternative zum Kauf bieten wir Ihnen die Full Service Miete eines aktuellen CASSiUS G-POS schon ab 49 € + MwSt monatlich an.

Angebot Mietkasse 

Copyright 2011 G-PoS Kassensysteme - Aktuelles. All Rights Reserved.